29. November 2011

Ramazan Uzunoglu 
03.04.1968 - 25.11.2011

Am letztem Freitag verstarb unser Freund und Mitspieler nach langer Krankheit. Nachdem es Ihm zuletzt scheinbar besser ging hinterlässt sein plötzlicher Tod eine große leere.

Im Gedanken sind Wir bei seiner 
Familie und den Angehörigen

In stillem Gedenken
Vatanspor Neuwied 2003 e.V.

14. November 2011

Schwarzer Sonntag für Vatanspor

SV Leutesdorf - Vatanspor Neuwied 1:0 (1:0). Eine Partie auf überschaubarem Niveau und mit vielen Unterbrechungen bekamen die 50 Zuschauer in Leutesdorf geboten. "Da hat man gesehen, dass beide Mannschaften zu Recht gegen den Abstieg spielen. Gegen Vatanspor haben wir uns immer schwer getan, daher bin ich sehr erleichtert", sagte SVL-Trainer Luis Barreiro. Das goldene Tor erzielte Sascha Wilsberg in der 38. Minute, weitere Treffer für Leutesdorf hätten in der Schlussphase folgen können.

Trainer Michele Ippolito: "Unsere Mannschaft hat heute zu Recht verloren. Aber das ist auch nicht weiter verwunderlich. Wer nicht trainiert, der kann auch am Spieltag keine Wunderdinge erwarten."
--------------------------------------

Vatanspor Neuwied II - SSV Heimbach-Weis II 1:8 (0:3)

Vatanspor Neuwied musste viele Ausfälle kompensieren. Man musste zeitweise in Unterzahl spielen. Die Verhältnisse waren von Anfang an klar der SSV konnte sein Spiel machen und gewann verdient dieses Spiel.

Trainer Cavit Yilmazer: "Mit teilweise, 9 Spielern auf dem Platz, war das Ergebniss heute keine Überraschung."

9. November 2011

FC Ottoman - Vatanspor Neuwied II

Am vergangnem Sonntag traffen der FC Ottoman und Vatanspor Neuwied II an der Dierdorferstraße auf einander. Der Erfolgstrainer Cavit Yilmazer, gab seiner Mannschaft vor kompakt zu stehen und die Chancen die sich bieten würde zu nutzen. (ja, so einfach kan manchmal Fussball sein)

Das Spiel:

Es begann recht fahrig eine Fehlpassparade auf beiden Seiten. das Bild veränderte sich erst um die 20 Minute. Vatanspor machte das Spiel spielte sich eine Gelegenheit nach der anderen herraus. In der 30 Minute war es Cengiz Sevim der das 0 - 1 erzielte. Im direkten gegenzug viel das 1-1 nach einem Missverständniss zwischen Abwehr und Tormann. In der 45 Minute war es Basri Kayikci der das 1:2 irgendwie über die Linie brachte.


In der Halbzeitpause musste man sich erst einmal um Yasin Akburak kümmern der kurz vor der Pause verletzungsbeding ausgewechselt wurde. Erst in der Kabine stellte man fest das seine Achillessehne gerissen ist. Der sofort verständigte Krankenwagen fuhr Ihn umgehend ins Krankenhaus. Auch auf diesem Weg gute Besserung.


So wurde die zweite Hälfte mit ein paar Minuten verspätung angepfiffen. Doch Vatanspor schien nicht richtig auf dem Platz zu sein. Den der FC Ottoman machte das Spiel nur nutzten Sie Ihre Chancen bis zur 53. Minute nicht. Nach dem 2 - 2 wachte die Yilmazer Elf auf und begann wieder mit dem Fussball spielen. So war in der 59 Minute Cengiz Sevim frei durch, doch er wurde unsanft im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den sofort gegebenen Elfmeter verwandelte Murat Farik sicher zum 2:3.


In der 66. Minute setzte sich Ahmet Cetin über die Außenbahn sehr gut durch spielte einen Zuckerpass auf Cengiz Sevim der mustergültig auf Murat Farik ablegte um die Koproduktion zum 2:4 zu vollenden.

In der 79 Minute war es Bekim Dautaj der nach einem schönen Sololauf den Ball über den Keeper
ins Tor zum Endstand von 2:5 lupfte.

Die Erwartungshaltung an Vatanspor steigen von Woche zu Woche da man zur Zeit auf dem
2. Tabellenplatz steht. Cavit Yilmazer dazu: " Die Mannschaft steht zu Recht dort, den Sie ist es die sich nicht aufgibt und kein Spiel verloren gibt. Aber und auch das muss klar sein diese Erwartungshaltung muss mal etwas runtergeschraubt werden, denn wir müssen Abgänge und VErletzungen in der ersten Mannschaft kompensieren und dafür werden auch Kräfte aus der Zweiten Mannschaft gebraucht. Wir sind dieses Jahr mit der zweiten Mannschaft an der Start gegangen um Spass zu haben und Fussball zu spielen. Zu diesen Aussagen stehe ich auch weiter."


8. November 2011

Vatanspor Neuwied - VFL Neuwied

Am 03.11.2011 kam es zum Spiel Vatanspor Neuwied gegen den VFL Neuwied, der VFL und insbesondere deren Trainer Peter Kröner stimmten einer Vorverlegung des Spiels zu. Dadurch konnte der VFL auf einige Stammkräfte nicht zurück greifen. Auf diesem Weg noch einmal Danke.

Zum Spiel:
Der Trainer gab vor in diesem Spiel besonders in der Defensive sicher zu stehen und auf Konter zu spielen. Die Mannschaft ging dann auch so in das Spiel. Man sah zwei Mannschaften auf Augenhöhe. In dennen die Hintermannschaften ganze Arbeit leisteten. Insbesondere Vatanspor´s Schlussmann Elvis Vayvalako verhinderte in einer klasse Parade den Rückstand. In dem er eine dreifachchance ein ums andere Mal vereitelte. So ging es mit 0 - 0 in die Halbzeitpause.

In der Zweiten Hälfte veränderte sich das Spiel zu Gunsten von Vatanspor so war es Bekim Dautaj der seine Mannschaft um die 56 Minute in Führung schoss. In der Folge war es Vatanspor die ein ums andere Mal vor das gegnerische Gehäuse kamen doch das zweite Tor wollte einfach nicht fallen. So kam der VFL  ab der 70 Minute dem Ausgleich gefährlich nahe.

Doch mitten in die Schlussoffensive des VFL, kam Mazlum Arbursu an den Ball und setzte zu einem Solo in der eigenen Hälfte an schloss diesen dann mit dem Erlösenden 2:0 ab.

Das Spiel endete 2:0